Deutsches Ligasystem und deren Wichtigkeit

Fußball ist Nationalsport und lässt Herzen höher schlagen – Von der Bundesliga bis hin zur Regionalliga. Jeder einzelne Verein hat seinen eigenen Charme und wir gehen genauer in die Unterschiede der deutschen Fußball-Ligen ein. Die Organisation und ihre Bedeutung ist für den Profifußball von entscheidender Bedeutung. Junge Talente werden meist früh ausgespäht und in den richtigen Ligen professionell trainiert. Die Bedeutung eines Spiels, hängt davon ab wer aktiv davon berichtet und dies fördert. Hardcore Fußballfans leben meist für mehrere Fans und die Identität zum lokalen Verein ist essentiell.

Leidenschaft zur Regionalliga

Die vierthöchste Klasse des deutschen Fußball spielt in der Regionalliga. Man spricht von der besten Amateurspielklasse, welche leidenschaftlich von Fanclubs verfolgt wird. Die Liga umfasst 18 Mannschaften pro Staffel und der aktuelle Meister ist der SC Weiche Flensburg 08. Die Regionalliga gliedert sich in fünf Ligen und war von 1963 bis 1974, unter der Bundesliga, die zweithöchste Spielklasse. Die Hingabe ist bei einigen Spielen der unteren Ligen wesentlich persönlicher. Der direkte Kontakt mit Spielern und Trainers wird äußerst willkommen geheißen.

Förderung des Nachwuchs – Talentscouting

Bei den meisten größeren Spiel trifft man stets auf Talentscouts. Clubs haben eigens eingestellte Trainer, welche regelmäßig durch das Land reisen und neue Talente fördern. Die eigens kreierten Fußball-Akademien verbinden sich brillant mit Schule und Spiel. Der Aufbau ist so angelegt, dass lokale Trainer gewisse Spieler bezüglich eines Talentscouting registrieren können. Die Auswahlverfahren sind meist äußerst hart gestaltet. Bei ausgewählten Turnieren wird daraufhin die Spielperformance analysiert. Dies ist besonders wichtig, da man dadurch das Medium zum Profisport schließt. Die Talent Organisation und ihre Bedeutung für den Fußball ist also für den Erfolg eines Nationalteams ausschlaggebend. Die Hingabe und Liebe der unteren Ligen zeigen erst richtig auf, was es heißt für seinen Club einzustehen. Niederlagen und andere Szenarien spürt man umso mehr am eigenen Leib.

Bedeutung für den Profifußball

In Ländern wie Deutschland, Österreich und der Schweiz sind die unteren Ligen für die Weiterbildung der Fußball Intelligenz ausschlaggebend. Fußball ist ein geregelter Krieg am Spielfeld und die Ergebnisse werden meist mehr als nur persönlich genommen. Es ist undenkbar, wenn man sich vorstellt, dass die Wichtigkeit von unteren Ligen wie Regional- oder Oberliga nicht ernst genommen wird. Der Spaß zum Sport muss immer im Vordergrund stehen, da man als Profi Fußballer auf lange Sicht den Erfolg beibehalten möchte. All das Geld der Welt ist leider nicht wert wenn man nicht das tut was einem tatsächlich am Herzen liegt.

About the Author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Show Buttons
Hide Buttons